Schnellfinder

Nach Kontinent


Nach Gebiet


Nach Dauer


Nach Nummer

Kompetenz aus Erfahrung
Reisebericht

Frau T. berichtet

Liebe Frau Weber

Mein Schiff ist dann tats├Ąchlich doch gekommen und es war wirklich „mein“ Schiff, die Atlantic Sun ­čÖé Habe mich sofort wohl und willkommen gef├╝hlt.
F├╝hlte mich immer sicher ( und das obwohl ich bis dato eine ausgesprochene Landratte war ­čśë ) und von der Schiffscrew bestens versorgt.

Das Wetter war durchweg sehr sch├Ân, kaum Wellen – ruhigste See ( max Windst├Ąrke 3-4 ) daher wurde ich auch nicht seekrank und konnte mich am Meer und der Weite, den wundersch├Ânen farbenpr├Ąchtigen Sonnenunterg├Ąngen gar nicht satt sehen.

Sehr angenehm und zuvorkommend war die gesamte Crew!

Der Kapit├Ąn ( O. R.) lie├č uns t├Ąglich mehrmals auf die Br├╝cke , bis auf wenige Ausnahmen ( Einfahrt ins die Schleuse von Liverpool), wirkte sehr ruhig und besonnen, humorvoll und kompetent, wurde auch von seiner Mannschaft geachtet. Insgesamt war das Klima sehr angenehm ( laut Mannschaft hatten wir gro├čes Gl├╝ck mit dem neuen Kapit├Ąn ( beim vorherigen war es nicht erlaubt die Br├╝cke zu besuchen – und Passagiere seien ihm – genauso wie die Kadetten – wohl eher l├Ąstig gewesen ….. ). In der Tat Gl├╝ck gehabt!

Bestens versorgt wurden wir vom Koch mit seinen beiden Helfern und den Kadetten und der gesamten Crew.

Nie wurde es mir langweilig, entweder gab es gute Gespr├Ąche mit Passagieren und Crewmitgliedern oder etwas zu sehen ( Meer, Delfine, Wale, V├Âgel, Schiffe, Bohrinseln, sp├Ąter dann auch K├╝sten) oder auch was zu tun : Rundgang durchs Schiff und den Maschinenraum, Wetterballon steigen lassen, diverse Notfall├╝bungen , Beobachten , was so alles auf der Br├╝cke passiert, wie navigiert wird, wie man die Seekarten lesen kann etc.

Spannend und abwechslungsreich.

Gro├čes Finale : Hafeneinfahrt in Hamburg bei Abendsonne : majest├Ątisch und grandios!!

Alles in allem eine tolle Erfahrung bei Wetter- UND – Kapit├ĄnsGl├╝ck!

Gerne wieder – aber nur auf einem so tollen Schiff, auf dem man viel Platz zum Laufen und Staunen hat.

Ihnen , liebe Frau Weber, vielen Dank f├╝r Ihre Hilfe und Ihre Geduld angesichts der anf├Ąnglichen Schwierigkeiten und Umbuchungen.

herzliche Gr├╝├če

Hinweis f├╝r andere Fahrer:
Betten sind sehr hart- Abhilfe : die Bettdecken als Polsterung hernehmen und den eigenen Schlafsack mitbringen.
Obst und S├Ąfte gibt es massenhaft und vielf├Ąltig. Vollkornprodukte lieber selbst mitbringen, auf Fleisch kann verzichtet werden , man bekommt daf├╝r mehr Gem├╝se ­čÖé Wlan ( 2 h ) bekamen wir kostenlos, ├╝berhaupt mussten wir f├╝r nichts bezahlen, wenn gew├╝nscht, gab es sogar Wei├čwein.
Die Crew hat sich sehr ├╝ber Schokoladennachschub aus Liverpool und das wohlverdiente Trinkgeld gefreut ( Kapit├Ąn nahm dieses unter Zeugen in Empfang) .

So w├╝nsche ich allen Wetter- und Kapit├Ąnsgl├╝ck.