Schnellfinder

Nach Kontinent


Nach Gebiet


Nach Dauer


Nach Nummer

Kompetenz aus Erfahrung
 

388

IFR 388
Peru – Chile

Fahrtroute

Callao / Peru – Arica / Chile – Ilo / Peru – Iquique / Chile – Callao o.ä.

Reisedauer

Ca. 14 Tage Rundreise
Teilstrecken auf Anfrage

Abfahrten

2x monatlich

Schiffsbeschreibung

Containerschiff, Bj. 2010, deutsche Reederei, internationale Schiffsführung, 16.100 Ladetonnen, Länge 161 m, Breite 25 m, Geschwindigkeit 20 kn, Containerkapazität 1.345 TEU’s, Sportraum, TV/DVD

Kabinen

1 Einzelkabine “Eigner”, DU/WC, Bett 200 x 90 cm, Sitzgruppe, Schreibtisch, D-Deck, Ausblick durch Schornstein leicht verstellt.

2 Einzelkabinen, DU/WC, Betten 200 x 90 cm, Sitzgruppe, Schreibtisch, 2. Deck, Ausblick kann durch Ladung verstellt sein.

Anmerkungen

Callao ist die Hafenstadt von Lima, der Hauptstadt Perus. Der Flughafen ist in Sichtweite.

Die kleinen chilenischen Häfen sind stadtnah und laden zu einem Landgang ein.

Vielleicht ist diese Reise ein Angebot in Verbindung mit einer Südamerikareise.

Landgang

Liegezeiten ca. 16-30 Stunden

Dokumente

Reisepass

Passagepreise

1.260,- € Rundreise
Teilstrecken auf Anfrage

Ein-/Ausschiffung

85,- € pro Person

Deviationsversicherung

75 ,- € pro Person

Reiseversicherung

Reisekranken- und Haftpflichtversicherung

Attest

Für alle Passagiere erforderlich

Reiseberichte von Kunden

  • Guten Abend Frau Pfeiffer, Frau Weber
    Wir sind wohlbehalten wieder zuhause angekommen. Um es gleich vorweg zu sagen; die Schiffsreise mit der „Hydra“ war der Hammer und hat all unsere Erwartungen übertroffen. Der Kapitän Daniel B. und seine Crew waren ganz tolle Gastgeber und haben uns sehr freundlich aufgenommen. Immer bereit unsere Fragen (Landratten) geduldig zu beantworten. Die Führung durch die Maschinenräume war ein Highlight! Besonders beeindruckt hat uns das...
    >> mehr...
  • Hallo Frau Pfeiffer,
    ich wollte mich mal noch bei Ihnen für die super Betreuung bedanken, das war wirklich eine große Hilfe. Die Reise war sehr spannend und interessant, ganz anders, als ich es mir vorgestellt hatte. Gleichzeitig auch sehr anstrengend und fordernd, so lange auf See, so eingeschränkt in den Bewegungs- und Handlungsmöglichkeiten. Ich habe wirklich großen Respekt vor den Seeleuten, die das beruflich machen, um hier den Kapitalismus am laufen zu halten, Hut ab....
    >> mehr...
  • Hallo Frau Pfeiffer und Team,
    bin wieder gut und voller vieler positiver Eindrücke zurückgekommen. Im Anschluss an die Seereise war ich noch am Amazonas und besuchte alte Kollegen in Manaus. Und nach Heimkehr war ich sofort wieder unterwegs.
    Ein paar Bemerkungen zur Reise, in loser Folge:
    Schiff kam auf 2 Stunden genau in Philippsburg an. Hatte mir zuvor beim Agenten den Passageschein geholt. Gut, wenn man 2 Tage früher vor Ort ist. Hatte mir noch die Insel angesehen. Es ist...
    >> mehr...