Reisebericht

Herr Jürgen H. aus D.:

Sehr geehrte Frau Pfeiffer,

die Reise auf der „B. G. Rotterdam“ war für mich und meine Frau ein höchstinteressantes und unvergessliches Erlebnis. Kapitän Tächl aus Cuxhaven und seine Crew haben uns sehr freundlich aufgenommen und bereitwillig in die Geheimnisse der Frachtschifffahrt eingeweiht. Selten haben wir auf einer relativ kurzen Reise so viel gelernt.

Besonders genossen haben wir die tägliche Beteiligung an den „Wachen“ des Kapitäns (8.00 bis 12.00 Uhr und 20.00 bis 24.00 Uhr), bei denen er uns geduldig jede – auch noch so dumme – Frage beantwortete und mit den Techniken der Navigation vertraut machte.

Sehr spannend war die Einfahrt nach Cork, wohin das Schiff aufgrund einer kurzfristigen Änderung des ursprünglichen Fahrplans doch noch fahren musste. Nach vier Stunden tidebedingter Wartezeit auf See brachte ein humorvoller irischer Lotse uns sicher in den engen Hafen (an einer Stelle des "Grabens" zeigte uns das Echolot gerade mal 1,60 m Wasser unter dem Kiel an!).

Bei zwei Landgängen (ein halber Tag in Cork, zwei Tage in Dublin) haben wir die Iren und deren Art zu leben ein wenig kennen gelernt. Es gab eine Reihe von amüsanten Erlebnissen mit Taxifahrern, Busfahrern (einer, der sehr schön singen konnte, unterhielt uns bei einer Stadtrundfahrt mit verschiedenen Shantys, die von den Fahrgästen begeistert beklatscht wurden) und stimmgewaltigen Obstverkäufern.

Wir haben die Befürchtung, dass uns die schöne Kammer für künftige Frachtschiffreisen, die wir schon wieder planen, „verdorben“ hat. Was meinen Sie dazu?

Der philippinische Koch ist ein Meister seines Faches! Er hat es so gut mit uns gemeint, dass wir jetzt ernsthaft über eine Diät nachdenken müssen.

Ein Erlebnis der besonderen Art war ein Sturm (Windstärke 9 bis 10), der uns glücklicherweise erst erwischte, als wir bereits am Pier eines Container-Terminals im Delta-Hafen von Rotterdam festgemacht hatten. Wir empfingen Mayday-Funknotrufe und Telex-Meldungen über aufgegebene Schiffe. Das war nicht so erfreulich, gehört aber dazu, wenn man sich mit der Urgewalt des Meeres einlässt.

Mit bestem Dank für Ihre Vermittlung und freundlichen Grüßen

Reiseberichte Irland

Frachtschiffreisen suchen

Aktuelles

Kurzfristig verfügbare Reisen:
 

  • IFR 102, IFR 104 A, IFR 104 B, IFR 104 C, verschiedene Termine im Juli
  • IFR 110 B, ca. 17.07.
  • IFR 114 A, ca. 13.07.
  • IFR 114 B, ca. 07.07.
  • IFR 114 C, ca. 04.07.
  • IFR 140, ca. 22.6.17, deutsche Schiffsführung