Reisebericht

Familie M. aus A.:

Sehr geehrte Frau Pfeiffer,

nun ist schon über eine Woche seit unserer Rückkehr vergangen und Sie warten sicherlich auf ein Lebenszeichen von uns.

Gesamteinschätzung der Fahrt: wunderschön!!!

Wir hatten wieder einmal mit allem ganz besonders großes Glück.

Das Schiff war funkelnagelneu, die Mannschaft allererste Sahne, das Wetter traumhaft und von unserer "Kammer" wollen wie lieber gar nicht reden. Herz, was willst du mehr.

Nach unserer Meinung sollte man eine Frachtschiffreise und eine Kreuzfahrt nicht miteinander vergleichen oder gar gegeneinander abwägen, was wohl schöner sei. Man vergleicht sonst Äpfel mit Birnen. Auf einem Frachtschiff ist so vieles so viel anders. Noch 14 Tage länger und man glaubt zur Mannschaft zu gehören. Dieses völlig in Ruhe gelassen zu werden und doch das Gefühl zu haben, zur Mannschaft zu gehören, haben wir sehr geschätzt und genossen. Möglicherweise hatten wir in dieser Hinsicht mit dem Kapitän und, dem Rest der Crew aber auch besonderes Glück.

Ich selbst hätte mir wenigstens einen Tag mal eine etwas höhere See gewünscht (und das schon seit Jahren), merkte aber sehr schnell, dass man diesen Gedanken in Anwesenheit von Seeleuten besser nicht laut äußern sollte. Man läuft schnell Gefahr, vom Kapitän eigenhändig über Bord geworfen zu werden. Sind halt doch recht abergläubische Menschen, die Fahrensleute. Ich konnte die Sache aber schnell wieder gutmachen, als ich behauptete, ein Garant für schönes Wetter auf jedem Schiff zu sein, was ja (leider) wieder einmal stimmte.

Zugegeben, in manchem Hafen hätten wir uns etwas mehr Zeit gewünscht. Das sagt das Herz – der Verstand korrigiert dann schnell wieder, es ist halt ein Containerschiff. Dafür waren wir in Lissabon wesentlich länger, als wir auch nur zu hoffen gewagt hatten. Und das bei schönstem Wetter!!!

Wir haben so viele neue Eindrücke gewonnen, dass es mir selbst über eine Woche danach noch schwer fällt, diese einigermaßen geordnet zu äußern. Fest steht eines: dies war zwar unsere erste Frachtschiffreise, mit einiger Sicherheit aber nicht unsere letzte.

Ob Sie von den Fotos welche haben wollen – schauen Sie mal. Ich habe den Fotoapparat halt nur für den Fall mit, falls die Videokamera mal versagt. Will sagen, es ist eine ganz einfache Kamera. Für Aufnahmen in den kleineren Kammern sollte man schon wenigstens ein Weitwinkel haben. Wenn Ihnen etwas gefällt, so schicke ich Ihnen gerne Abzüge oder auch den Film.

Reiseberichte Mittelmeer

  • Herr R.:
    Wertes Pfeiffer-Team Liebe Frau Falkenberg Ich versuche Ihnen ein paar Eindrücke von meiner Reise von Malta nach Hamburg weiter zu geben. Anreise Malta. Der Flughafen ist neu und gut [mehr...]
  • Herr O. schrieb uns
    In Genua - hatte eine super Überfahrt nach Genua. "Rickmers Tokyo" und Crew waren einfach spitze, schade dass schon vorbei... morgen fängt dann die Schinderei an. Beste Grüße. ...Wir hören [mehr...]
  • Ehepaar S. aus K.
    Mittelmeerrundreise 7.2.99 Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt – oder steil ist der Weg, der zur Vollendung führt. Es war schließlich der dritte „Versuch“, das dritte [mehr...]
  • Familie M. aus A.:
    Sehr geehrte Frau Pfeiffer, nun ist schon über eine Woche seit unserer Rückkehr vergangen und Sie warten sicherlich auf ein Lebenszeichen von uns. Gesamteinschätzung der Fahrt: [mehr...]
  • Herr R. schrieb:
    Hallo Herr Pfeiffer, meine Reise von Hamburg nach Limassol ist - leider - längst beendet. Ich bin noch ein paar Tage auf Zypern geblieben; es hat alles geklappt. Zum Schiff und der Manschaft von [mehr...]
  • Herr R. aus U.:
    Sehr geehrte Damen und Herren, ich möchte mich von der Frachtschiffreise IFR 160 zurückmelden. Ich habe das Schiff aus persönlichen zeitlichen Gründen am 08.03. in Taranto verlassen, was aber [mehr...]
  • M. und H. Sp. schrieben uns:
    Liebes Pfeiffer-Team, nur soviel: es war eine SUUUUUPER-REISE, Kapitän R. nicht zu toppen, Offiziere, Ingenieure sowie die Mannschaft sehr angenehm, alle immer freundlich und hilfsbereit, das Essen [mehr...]

Frachtschiffreisen suchen

Aktuelles

Unser Programm 2017/2018 ist da: hier herunterladen!