AGB

Allgemeine Buchungsbedingungen der Internationalen Frachtschiffreisen Pfeiffer GmbH

1. Reisevermittlung

Die Buchung erfolgt über die Internationale Frachtschiffreisen Pfeiffer GmbH als Vermittler der Frachtschiffreisen. Wir sind von den Reedereien beauftragt, die Reisen anzubieten und die gesamte Abwicklung im Namen der Reedereien durchzuführen. Die Internationale Frachtschiffreisen Pfeiffer GmbH ist dabei nicht Veranstalter der Reisen, sondern Reisevermittler gegenüber dem Reisenden. Es gelten die jeweiligen Beförderungsbedingungen der Reederei.

2. Arzt, Attest, Altersgrenze

Auf Frachtschiffen ist kein Arzt an Bord. Gute Gesundheit und uneingeschränkte Gehfähigkeit sind Voraussetzungen für jeden Passagier. Bestimmte Behinderungen schließen die Mitfahrt auf einem Frachtschiff ganz aus. Für Personen ab 65 Jahre ist die Vorlage eines ärztlichen Attestes vor Antritt der Reise erforderlich. Bei manchen Reisen benötigen alle Passagiere ein ärztliches Attest. Vordrucke erhalten Sie über uns. Je nach Reederei ergeben sich unterschiedliche Altersgrenzen.

3. Haftung

Die „Internationale Frachtschiffreisen Pfeiffer GmbH“ tritt gegenüber den Reedereien und Reisenden als Vermittler auf und übernimmt keine Haftung für die Erbringung der Beförderungsleistung selbst. Bei Schäden aus Handlungen und Unterlassungen der Beförderungsunternehmen etc. sowie der Passagiere gelten die Beförderungsbedingungen der Reedereien.

4. Fahrpläne und Termine

Frachtschiffe sind für die Ladungsbeförderung bestimmt. Sie sollten in Ihrer Urlaubsplanung einen ausreichenden Spielraum haben, da Routen- und Zeitänderungen immer möglich sind. Eine Garantie für das Anlaufen bestimmter Häfen kann nicht gegeben werden. Routenänderungen und Auslassen bestimmter Häfen behalten sich die Reedereien ausdrücklich vor. In seltenen Fällen kann sich auch der Ein- oder Ausschiffungshafen ändern. Die angegebenen Reisezeiten entsprechen den Erfahrungen der letzten Jahre und sind unverbindlich. Ansprüche wegen Fahrplanänderungen o.ä. bestehen nicht, es sei denn, die Beförderungsbedingungen der jeweiligen Reederei sehen diese vor.

5. Liegezeiten und Landgang

Die Liegezeiten sind unterschiedlich und richten sich allein nach den Ladungserfordernissen. Stimmen Sie sich bei Landausflügen immer mit der Schiffsleitung ab, denn ein Frachtschiff verlässt den Hafen, auch wenn Sie nicht rechtzeitig zurück sind.

6. Pass-, Visa- und Gesundheitsbestimmungen

Ein gültiger Reisepass ist für alle Frachtschiffreisen erforderlich. Für die Einhaltung der Impf-, Pass-, Zoll- und Devisenbestimmungen ist der Passagier selbst verantwortlich. Wir erteilen auf Anfrage gerne Auskunft.

7. Preise/Zahlungsbedingungen

Alle Preise gelten pro Person und entsprechen dem Stand der Drucklegung. Alle Passagepreise enthalten die Beförderung, den Kabinenplatz und die volle Bordverpflegung. Die An- und Abreise zu oder von den Häfen ist nicht eingeschlossen. Nach Eingang Ihrer Reiseanmeldung erhalten Sie von uns eine Buchungsbestätigung mit allen Einzelheiten. Sobald die Buchung von uns bestätigt ist, wird die jeweilige Anzahlung, in der Regel 25 % vom Reisepreis, fällig. Die Restsumme wird zu dem von der Reederei festgesetzten Zeitpunkt fällig, in der Regel 4 Wochen vor Reisebeginn.

8. Buchungspauschale

Für unsere Auslagen an Telefon-, Sat.-Telefon-, Telefax-, Portikosten etc., für Sicherheitsanmeldung, Zwischennachrichten, Abruf zum Einschiffungstermin usw. erheben wir eine Buchungspauschale von 30,- € pro Person. Die Buchungspauschale wird mit Eingang der Reisebestätigung fällig.

9. Stornierung, Umbuchung

Bei allen Reisen werden Stornogebühren fällig, falls – auch unverschuldet – die Reise von Ihnen abgesagt wird. Es gelten die Beförderungsbedingungen der Reedereien. Fahrplanänderungen, Verfrühungen und Verspätungen berechtigen den Reisenden in der Regel nicht zu einem Rücktritt. Die Internationale Frachtschiffreisen Pfeiffer GmbH erhebt zusätzlich zu den Ansprüchen des Beförderers eine pauschale Stornogebühr von 30.- € pro Person für die getätigten Aufwendungen. Stornogebühren sind sofort fällig. Gleiches gilt, wenn wir auf Ihren Wunsch hin eine Umbuchung vornehmen. Wir weisen darauf hin, dass die Reedereien gemäß ihrer Beförderungsbedingungen dazu berechtigt sind, Sie auf ein anderes vergleichbares Schiff umzubuchen. Für den Fall, dass die Reederei keine vergleichbare Reise anbieten kann, werden wir uns um eine Umbuchung bemühen. Sollte die Reise von der Reederei ganz abgesagt werden, besteht lediglich ein Anspruch auf Erstattung der geleisteten Zahlungen. Es besteht kein Anspruch auf darüber hinausgehende Entschädigung.

10. Versicherungen

Der Abschluss einer Reise-Krankenversicherung und das Vorliegen einer allgemeinen Haftpflichtversicherung werden von allen Reedereien vorgeschrieben. Reiserücktrittskosten-Versicherung und Gepäckversicherung werden empfohlen. Für jeden Reisenden wird von uns eine Deviationsversicherung abgeschlossen, die die Kosten abdeckt, die der Reederei entstehen, wenn das Schiff gezwungen ist, den Kurs zu ändern, um z.B. bei Krankheit oder Unfall des Passagiers den nächsten Hafen anzulaufen.

11. Sonstiges

Mündliche Absprachen sind nur wirksam, wenn sie schriftlich bestätigt werden. Auskünfte erfolgen nach bestem Wissen und sind ohne Gewähr. Es gilt deutsches Recht und Wuppertal bzw. der Sitz der Reederei als Erfüllungsort und Gerichtsstand.

12. Ungültigkeit einzelner Bestimmungen

Wenn aus irgendeinem Grund eine der Bestimmungen dieses Vertrages unanwendbar oder unwirksam sein sollte, so bleiben alle übrigen Bestimmungen wirksam.

(Stand: November 2015)

Frachtschiffreisen suchen

Aktuelles

Kurzfristig verfügbare Reisen:
 
102, 104 A, 104 B, 104 C, 105 A, 106 B, 109 A, 113, 114 A, 114 C, 135, 139, 140, 133, 146, 147.
Mehr Details...